|Rezension|The Club * Love ♥ Lauren Rowe


Sarah und Jonas müssen zusammenhalten, wenn sie den Club besiegen wollen! Sarah hat nur knapp überlebt. Nachdem ihre Wunden verheilt sind, beschließt sie zusammen mit Jonas, den Club endgültig zu Fall zu bringen. Nichts darf jemals wieder zwischen ihnen stehen. Deshalb folgen sie der Spur nach Las Vegas, wo ein riskantes Spiel beginnt, bei dem Sarah und Jonas einander vollkommen vertrauen müssen, wenn sie das kriminelle Netzwerk ein für alle Mal zerschlagen wollen. Doch dann stellt sich heraus, dass die Machenschaften des Clubs noch viel tiefer reichen, als sie je ahnen konnten ...


Auch dieses Cover ist knüpft wieder an die der ersten beiden an. Ich finde die sehen zusammen einfach unglaublich schön aus. Hier wurde als Hauptfarbe blau gewählt, welches wieder einen guten Kontrast zu dem Schwarz-Weiß bildet.

Nach dem schweren Angriff muss sich Sarah erst einmal wieder erholen. Doch kaum auf den Beinen ist ihr und Jonas klar, dass sie den Club ein für alle Mal das Handwerk legen wollen. Zusammen mit Jonas Bruder Josh,  Kat und dem Computerspezialisten Henn reisen sie also nach Las Vegas. Zusammen tüfteln sie einen riskanten Plan aus und entdecken weit mehr als sie geahnt hätten.

♥♥♥

Gleich zu Beginn wird Jonas von seiner schmerzhaften Vergangenheit eingeholt, während er parallel um Sarahs Leben bangt. In diesem Teil spielt die Vergangenheit von Jonas eine große Rolle und wird somit vertieft. Als Leser versteht man Jonas immer und immer besser. Die Flashbacks die zeitweise im Vordergrund stehen haben mir sehr gut gefallen und haben die ganze Story ein wenig aufgelockert. Neue Erkenntnisse über sein Leben als Kind verändern die Sichtweise auf ihn komplett und somit bringt es mehr Spannung in das Buch. Auch hier spielen die Erotischen Szenen eine große Rolle, einige der Szenen hat Rowe detailliert beschrieben, doch sie lässt dem Leser teilweise auch Platz für die eigenen Fantasien und Gedanken. Auch hier hat Rowe wieder geschmackvoll und im hohen Stil erzählt. Die Hintergrundgeschichte hat mir schon ab dem ersten Band sehr gefallen, doch hier war es noch Actionreicher als im vorherigen Band. Man fiebert richtig mit und hofft dass ihr Plan, den Club auffliegen zu lassen, funktioniert. Als sie erfahren was sich noch alles hinter dem Club verbirgt hatte ich jedoch etwas Zweifel. Die ganze Sache ist in einem sehr großen Stil aufgemacht worden und als „normaler“ Bürger kommt man eher nicht damit in Berührung. Deswegen war es für mich einen kleinen Tick zu übertrieben und doch etwas unrealistisch.
Die Charaktere, und vor allem Jonas, entwickeln sich immer weiter. Hinter Jonas steckt viel mehr, als man im ersten Teil erwartet hätte. Die Charaktere sind facettenreich und authentisch gestaltet. Jonas fasst in diesem Teil vertrauen in Sarah und erzählt ihr viel über seine Vergangenheit und über ihn, wie er so wurde wie er ist und was ihn ausmacht. Man merkt, dass seine Liebe zu Sarah immer mehr wächst und dass sie ihm viel bedeutet. Auch Sarah öffnet sich nach und nach. Sie ist frech und sagt auch mal ihre  Meinung und genau das braucht Jonas auch. Oft ist sie jedoch ganz Hilflos und das weckt den Beschützerinstinkt in Jonas. Die beiden passen unheimlich gut zusammen, auch wenn sie auf den ersten Blick nicht so wirken.


Dieser Teil war eine gute Fortsetzung und ich habe sehr gerne gelesen. Die Charaktere haben mich wirklich wieder voll und ganz überzeugen können. Dieser Teil offenbart viele neue Geheimnisse und hat mehr Tiefgang als erwartet. Nur die Story drum herum war mir dann doch zu groß angesetzt, aber sie hat mir gefallen. Auch hier gibt es 4 von 5 Leseeulen.





Ich hoffe euch hat die Rezension gefallen :)
 Herzlichen Dank an Piper für dieses Rezensionsexemplar


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen