|Rezension|The Club * Match ♥ Lauren Rowe



Sie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen! Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen. Zum einen steht ihre frische Liebe immer wieder auf der Kippe, zum anderen ist Sarahs Leben plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas will sie in Sicherheit wissen und überredet sie, bei ihm einzuziehen. Doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Als er eines Abends unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung verlässt, kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er gerade ein Club-Match hat …

Das Cover des zweiten Bandes unterscheidet sich nicht sehr viel von dem des ersten. Der Schwarz-Weiße Hintergrund ist ein wenig anders und die Farbe hat von Rosa auf Grün gewechselt. Trotzdem gefällt es mir sehr gut. Die Cover der erotischen Bände sind ja alle etwas dezenter gehalten, so passt das ganz gut und mit diesem Inhalt braucht man auch nichts Aufregenderes auf dem Titel. 
 
Jonas und Sarah haben zueinander gefunden, doch etwas anderes bedroht Sarah und somit auch die Beziehung mit Jonas. Der Club hat ihren Verrat nicht vergessen und will sie dafür büßen lassen, doch Jonas versucht alles um Sarah zu beschützen. Gemeinsam mit seinem Bruder Josh tüftelt er an einem Plan, wie sie den Club umgehen können und sie an den Pranger stellen können. Doch ohne die Hilfe von Sarah schafft er es nicht und zusammen wollen sie den Betrug des Clubs aufdecken, wobei Sarah in große Gefahr gerät, vor der sie auch Jonas nicht beschützen konnte.

♥♥♥

Mit dem Einstieg hatte ich anfangs Probleme, da es schon einige Zeit her ist, dass ich Teil 1 gelesen habe. Doch nach und nach hat die Autorin kleine Gedächtnisstützen eingebaut und so war ich wieder in der Geschichte drin. Es wird auch wieder hier abwechselnd von Sarahs und Jonas Seite erzählt. Leider war das an einigen Stellen etwas verwirrend und ich musste öfter zurück springen um sicher zu gehen, wer gerade der ‚Erzählende‘ ist. Als ich den Klappentext des Bandes gelesen hatte, hatte ich eine Spannende Fortsetzung erwartet, in der Sarah wirklich auf der Flucht vor dem Club ist. Leider war der Mittelpunkt der Story die Sexgeladene Beziehung zwischen den Protagonisten. Die Beziehungsproblematik zwischen Sarah und Jonas hat Rowe hingegen gut dargestellt. Man merkt, dass die Charaktere und ihre Beziehung viel mehr Tiefe bekommen haben, als es im ersten Teil der Fall war. Einige Stellen waren sehr emotional und tiefgründig, von diesen hätte ich gerne mehr gelesen. Aber auch hier ist wieder eine Aneinanderreihung von Sexszenen die ab und an leider unrealistisch wirkten. Erst gegen Schluss wird die Spannung deutlich angezogen. Das Ende ist actionreich und die ersehnte Gefahr drängt endlich in den Mittelpunkt.  
Die Charaktere konnten mich dafür sehr überzeugen. Wir erfahren mehr über Jonas und seine Vergangenheit. Auch Sarah wird mir hier deutlich Sympathischer und ihre Art hat mich oft zum Schmunzeln gebracht.  Zusammen geben sie ein tolles Team ab und obwohl beide so verrückt sind, sind sie zusammen wie eins. Beide werden sie oft überschwänglich, aber an den passenden Stellen.


Dieser Band ist eine nicht ganz so wünschenswerte Fortsetzung, wie ich sie erwartet hätte. Mir hat es an Spannung gefehlt, dafür konnten mich die Charaktere ganz von sich überzeugen und ich habe sie mit ihrer Verrückten Art ins Herz geschlossen. Das Ende hat es wieder in sich und macht Lust auf mehr. Ich gebe hierfür 4 von 5 Leseeulen.



Kennt ihr die Reihe? :)
 Vielen Herzlichen Dank geht an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen