DD ♥ Disney Dienstag #31

Der Disney Dienstag ist eine Aktion, die von LeFaBook ins Leben gerufen wurde. 
Hierzu wird jeden Dienstag abwechselnd eine Frage zum SuB (Stapel ungelesener Bücher) oder zum WuB (Wunschzettel ungelesener Bücher) gestellt. Damit es etwas lustiger wird, haben die Fragen immer etwas mit Disney zu tun.

Der heutige Disney Dienstag steht ganz unter dem Motto:

Manchmal muss man die Reißleine ziehen!
 
Es gibt Bücher, die hat man einmal angefangen zu lesen und weiß schon nach wenigen Sätzen und Zeilen: DAS.WIRD.NIX! Also musst du dich genau wie Tiger abseilen und das Büchlein abbrechen. Erzähle uns bei welchem Buch es DIR so erging und ob du es vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt nochmal in die Hand nehmen wirst :)  Kurzum:




Klappentext:
Meggie lebt mit ihrem Vater Mo, einem "Bücherarzt", in einem alten Haus. Da steht eines Nachts ein merkwürdiger Mann vor der Tür. Er warnt Mo vor jemandem namens Capricorn. Bei Nacht und Nebel fliehen die drei, und nach und nach findet Meggie heraus, dass ihr Vater allerlei Geheimnisse vor ihr verbirgt. Wieso hat er sich zum Beispiel immer geweigert, ihr vorzulesen? Und was ist mit Meggies Mutter wirklich geschehen, die vor vielen Jahren verschwand? Meggie bekommt erste Antworten, als sie vom grausamen Capricorn gefangen genommen werden. Er tut alles, um von Mo das Buch "Tintenherz" zu bekommen. Denn Capricorn selbst -- und nicht nur er -- ist aus diesem Buch in unsere Welt gekommen, "herausgelesen" von Mo. Ein Albtraum wird lebendig, ein Buch erwacht zum Leben. Und Meggie wird zum Angelpunkt eines dunklen Kampfes zwischen Realität und allzu realer Fiktion. Tintenherz ist ein fabelhaft erzähltes Buch über Bücher, über das Wunder des Lesens und über die Bedeutung, die Geschichten für unser Leben haben. Wer hätte sich nicht schon einmal gewünscht, dass die Figuren aus seinen Büchern lebendig werden? Funke lässt diesen Traum Wirklichkeit werden. Aber Meggie, Mo und alle anderen zahlen dafür einen hohen Preis. Denn wundersame Märchenwelt und finsterer Albtraum gehen Hand in Hand, und das Böse scheint von Anfang an die besseren Karten zu haben...

Dieses Thema war alles andere als leicht für mich, denn ich breche eigentlich kein einziges Buch ab, egal ob es mir überhaupt nicht gefällt. Da bin ich dann immer doch zu neugierig, es kann ja sein, dass es sich noch bessert. ;) Naja ich habe mal ein Buch ausgesucht, welches ich mit ca. 9 Jahren zu lesen begonnen habe. Ich habe es streng genommen auch nicht freiwillig beendet. Damals wollte meine Schwester es unbedingt lesen, obwohl ich noch nicht fertig war, und hat es mir einfach aus meinem Zimmer entwendet. :D


Kennt ihr das Buch? Wie hat es euch gefallen?
Über Meinungen oder euren Disney Dienstag freue ich mich sehr. ♥♥



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen